Der Tod


Der Tod ist unbarmherzig
aber auch ehrlich
nie macht er uns was vor
wir wissen ein jeder tritt durch sein Tor

Doch jedes Mal ist es der falsche Moment
weil man es so gut verdrängt
wir bereiten uns auf ihn vor
doch er bleibt ein unerwünschtes Ohr

Manchmal überfällt er uns überraschend
und zerstört uns dabei lachend
ein Schmerz den wir zuvor nicht gekannt
raubt uns jeglichen Verstand

Beherrscht vom Gefühl
schmeißt er uns in dieses Gewühl
lässt alle Fragen offen
warum es uns so hart getroffen

Tränen wie eine harte Gischt
nehmen uns die Sicht
auf die klare Antwort aller Fragen
welche wir kaum ertragen

Dass ein jeder von uns wird gehen
auch wenn wir das Danach nicht sehen

Advertisements

Gastautorin Anna Avital Müller: Die Wahrheit


Wie schön, heute hatte ich einen Gastauftritt auf dem Lifestyle-Blog von Sabine. Vielen Dank dafür 🙂

sl4lifestyle - Sabines Magazin für Reisen, Lifestyle und mehr

Manchmal sieht man die Wahrheit
viel später
über einen Menschen
und wie er wirklich ist

Manchmal will man die Wahrheit
nicht sehen
über einen Menschen
weil es einen sonst zerfrisst

Manchmal wird man die Wahrheit
erkennen
über einen Menschen
und verstehen, es ist zu spät

Mehr Infos hier!

L1170004 (Large)

Ursprünglichen Post anzeigen

Die leere Lehre


Sie verspürt eine innere Leere
ihr Kopf ist ausgebrannt
Träume die sie entbehrte
mit einem verletzten Körper durch das Leben gerannt

Sie braucht eine Pause
von all dem Trubel
schließt sich ein zuhause
doch es folgt kein Jubel

Sie braucht immer mehr
kann es nicht lassen
gibt sich selbst allem her
doch vergisst sich selbst zu fassen

Sie zeigte ihre Stärke
und verlor
sie selbst verspürte nur Härte
denn niemand schenkte ihr ein offenes Ohr

Jetzt schließt sie sich ein
in eine Mauer aus undurchdringlichem Stein
sie ist ganz allein
und lässt ihr Leben kein Leben sein

Wärme


Sie sagte zu ihm
meine Wärme
geb ich Dir gerne

Er sah sie an
das Gesicht verzerrt
Mageninhalte längst entleert

Sie streichelte ihn sanft
fragte, warum bist Du so verkrampft
hast Du mich noch nicht erkannt

Er fing an zu röcheln
konnte nicht mehr sprechen
während sie begann zu lächeln

Sie zündete das Feuer
das für sie würde werden teuer
denn ihre Liebe war ein Ungeheuer

Beitragsveröffentlichungen


Liebe Follower,

ab sofort werde ich nur noch wöchentlich Montags, Mittwochs und Freitags Beiträge auf meinem Blog veröffentlichen.

Ich bedanke mich für Eure bisherige Treue und freue mich, wenn Ihr mich auf dem weiteren Weg auch weiterhin so interessiert begleiten werdet.

Ich wünsche Euch einen traumhaften, endlich mal wieder sonnigen Tag,

Eure Anna Avital

Freiheit


Freiheit ist eine Gemeinheit
wenn Du sie kennst
sie bei ihrem Namen nennst
doch Dich nicht zu ihrer wahren Identität bekennst

Freiheit ist eine hohe Zeit
wenn Du sie lebst
immer zu ihr stehst
und mit allen anderen an ihr klebst

Freiheit ist eine Ungerechtigkeit
wenn Du sie nicht hast
wird sie für Dich zur Last
denn es gibt ein Leben das Du hasst

Freiheit ist eine Einzigartigkeit
die es zu gewinnen gilt
die ein jeder zu erhalten gewillt
in der kein Mensch mehr behandelt wird wie Freiwild