Der lachende Mann


Laut lachend betritt er das Haus
ruft „Schatz, wo bist Du?“
während er zieht die Tür zu
„Komm raus. Ich war noch kurz aus.“

Langsam kommt sie um die Ecke
er zieht sie an sich
legt eine Strähne über ihr blaues Auge wie eine Hecke
fragt „Was ziehst Du für ein Gesicht?“

Sein lachendes Gesicht verändert sich
„Was ist? Willst Du mir den Abend verderben?“
„Nein, möchtest Du mich mit einem Kuss beehren?“
doch er schlägt ihr ins Gesicht

Dann schlägt er auf sie ein
„Du Miststück, Du!“
sie quiekt wie ein gequältes Schwein
„Du elende, fette Kuh!“

„Was bildest Du Dir ein?
Meinst, Du kannst Dir alles erlauben
Wohnst hier in meinem Heim
und willst mir den letzten Nerv rauben!“

Er lässt sie blutend liegen
Am nächsten Morgen sagt er
„Schatz, ich hab wohl übertrieben.
Gib mal den Kaffee her!“

Sie sagt „Ach, ist nicht so schlimm“
gibt ihm ein geschmiertes Brot
streicht über ihr offenes Kinn
und lebt Tag für Tag weiter in dieser Not

Advertisements

Nichts passiert…


Nichts passiert
egal was geschieht
nichts bewegt sich
doch alles dreht sich

Nichts passiert
weil wir uns nicht rühren
gar nicht versuchen
das Wahre zu spüren

Nichts passiert
weil wir es nicht sehen
was offensichtlich wird geschehen
denn so wird es leichter gehen

Nichts passiert
weil wir nicht aufstehen
unsere Hände erheben
und uns der Einigkeit hingeben

Nichts passiert
weil wir nicht kämpfen
für den Frieden
der das Böse wird besiegen

Jubiläen :-)


Ihr Lieben,

heute gibt es gleich zwei Jubiläen zu feiern: die 100. Seite meines Psycho-Thrillers ist geschrieben und ich habe den 1000. Follower 🙂 !!!

Ich danke Euch für Eure Treue und begrüße die neuen Leserinnen & Leser meines Blogs.

Ein wunderschönes Wochenende Euch allen und Brisen-Grüße vom Meer, Eure Anna Avital

Der Untergang


Mit wackligem Gang
tritt er an sie heran
sie sieht ihn an
sagt „Nicht mehr lang“

Als sie verstummt
nähert sich seine Lippe
für einen letzten Kuss ihrem Mund
in dem hängt ihre letzte Kippe
Sie flüstert mit schwacher Stimme
„Lass! Bis sie erglimme“

Er schluckt kaum hörbar
schluchzt „Dies war Dein Zerstörer“
während der lange Piepton erklingt
und ihr die allerletzte Kippe aus dem Mund rinnt